Blog


1
Die einfachste Art und Weise aus der Luft eine Bestandsaufnahme zu machen besteht darin in einem Helikopter über das Gebiet zu fliegen und manuell Aufnahmen zu erstellen. Besonders für die Kontrolle sensibler Gebiete oder nach Schadensereignissen bietet sich diese Vorgehensweise an. Problematisch bei dieser Art von Aufnahmen ist jedoch, dass […]

3D Image Vector – Geodaten aus dem Helikopter


3D ImageVector mit Brücke 3
Klassische digitale Photogrammetrie Die Photogrammetrie, also die Vermessung mit und aus Bildern, führte lange ein Schattendasein im Bereich der Vermessungskunde. Die einzige Ausnahme bildet die Luftbildphotogrammetrie, die seit langem erfolgreich und operational eingesetzt wird. Die Gründe für den eher zögerlichen Einsatz der Photogrammetrie am Boden sind relativ schnell beschrieben. Die […]

3D ImageVector – wie aus einer Kamera ein Vermessungsinstrument wird


Einführung und Rechtliches Unmanned Aerial Vehicles oder einfacher UAV bzw. Drohne verändern aktuell das Vermessungswesen und bieten ganz neue Möglichkeiten. Die Geräte sind leicht, flexibel und für Preise ab etwa 1000€ zu haben. Aber sind die Fluggeräte auch so leicht zu bedienen wie man glauben mag? Hier muss man mit einem […]

UAV Auswertung – Desktop oder Cloud?



Sentinel-2A
Schon wenige Tage nach dem erfolgreichen Start von Sentinel-2A, gibt es schon die ersten Bilder zu sehen. Sentinel-2A hat einen fast  300 km breiten Streifen von Nordeuropa bis nach Nordafrika aufgezeichnet und die Bilder in nahezu Echtzeit auf die Erde übertragen (https://sentinel.esa.int/web/sentinel/news/-/article/sentinel-2-delivers-first-images). Die Instrumente scheinen alle wie geplant zu funktionieren. […]

Erste Bilder von Sentinel-2A


Immer wieder wird die Frage gestellt, wozu braucht man eigentlich kommerzielle und oft auch recht teure Satellitenbilddaten, wo es doch Google Earth oder Bing Maps gibt? Die Frage ist nicht ganz einfach, und vor allem auch nicht generell für alle Anwendungsfälle, zu beantworten. Grundsätzlich kann man sagen, dass die beiden […]

Geometrische Genauigkeit moderner Satellitenbilddaten


Jeder kann die Katastrophenhelfer vor Ort zu unterstützen – crowdsourcing in der Erdbebenhilfe. Nach einer Katastrophe wie dem schweren Erdbeben in Nepal vom 25. April 2015 mit inzwischen geschätzten mehr als 10.000 Toten muss Hilfe möglichst schnell bei den Menschen vor Ort ankommen. Wie aber findet man in einer so […]

Erdbebenhilfe von zu Hause aus



„Ich bin für mehr spannende Innovationen mit staatlichen Geodaten made in Germany „, mit diesen Worten hat die Parlamentarische Staatssekretärin Brigitte Zypries am 15.April den GeoBusinessCONGRESS in Berlin eröffnet. Sie sprach sich für mehr freie staatliche Geodaten aus, machte jedoch auch klar, dass durch die föderalen Strukturen und die auf […]

Die digitale Welt der Geodaten – GeoBusinessCONGRESS


Die öffentliche Wahrnehmung von Geoinformationen hat sich in den vergangenen etwa 10 Jahren extrem gewandelt. Waren Geodaten bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts eher eine Domäne der Spezialisten, hat sich das seit 2005 im Wesentlichen durch zwei Entwicklungen grundlegend gewandelt. Gründe hierfür sind die Veröffentlichung von Google Maps im Jahre 2005 […]

Google Maps feiert 10. Geburtstag


Nach gut 13 Jahren im Orbit ist QuckBird 2 am 27. Januar 2015 über dem Süd Atlantik verglüht. Neben IKONOS war QuickBird zwei ein echter Pionier und hat die Entwicklung im kommerziellen Markt für Höchstaufgelöste Satellitenbilddaten entscheidend mit geprägt. Quickbird 2 wurde am 18 Oktober 2001 gestartet und von DigitalGlobe […]

QuickBird 2 verglühte am 27. Januar 2015