Erdbebenhilfe von zu Hause aus


Jeder kann die Katastrophenhelfer vor Ort zu unterstützen – crowdsourcing in der Erdbebenhilfe. Nach einer Katastrophe wie dem schweren Erdbeben in Nepal vom 25. April 2015 mit inzwischen geschätzten mehr als 10.000 Toten muss Hilfe möglichst schnell bei den Menschen vor Ort ankommen. Wie aber findet man in einer so schwer zugänglichen Region wie Nepal heraus, wo die größten Schäden zu verzeichnen sind? Für uns Geowissenschaftler ist die Lösung klar – natürlich müssen sofort alle verfügbaren Kapazitäten an Fernerkundungssatelliten auf die entsprechende Region konzentriert werden! Das ist aber nur eine Seite der Medaille, die andere, nämlich die Frage nach der Auswertung der enormen Datenmenge.

Hier hat DigitalGlobe mit der Web-Anwendung Tomnod eine tolle Lösung bereit gestellt und Nutzt hierfür seine ganze Flotte an Fernerkundungssatelliten. Freiwillige können hier in einer sehr intuitiven Anwendung Bilder die vor dem Ereignis aufgezeichnet wurden mit solchen von nach der Katastrophe vergleichen. Gesucht und markiert werden drei Kategorien – zerstörte Gebäude, große Schäden und zerstörte Straßen.

Crowdsourcing Katastrophenhilfe mit Tomnod

Crowdsourcing Katastrophenhilfe mit Tomnod – http://www.tomnod.com/

Die Bedienung ist sehr einfach, man registriert sich und bekommt ein unbearbeitetes Gebiet angezeigt. Hier arbeitet man sich dann Kachelweise durch die Landschaft und vergleicht die beiden Datensätze. Durch Auswahl einer Kategorie und klicken auf ein beschädigtes Objekt, wird dieses in die Datenbank mit übernommen. Auch hier ist natürlich eine gewisse Redundanz sinnvoll und so wird direkt angezeigt wenn das selbe Objekt schon von einem anderen Helfer gefunden wurde. Mitmachen kann jeder, Notwendig ist nur ein Rechner mit Internetanschluss, ein bisschen Zeit und ein gutes Auge.

twitterlinkedintwitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.