Geo4You erhält Zuschlag für Studie zur Nutzung photogrammetrischer Verfahren für die Volumenbestimmung


Studie zur Nutzung photogrammetrischer Verfahren für die Volumenbestimmung

3D ImageVector und HaufwerkWir freuen uns, dass wir vom sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie den Zuschlag für eine Studie zur Nutzung photogrammetrischer Verfahren in der Volumenbestimmung erhalten haben. Ziel der Studie ist die Beurteilung moderner terrestrischer photogrammetrischer Verfahren auf Ihre Eignung für Überwachungsaufgaben, speziell bei der Volumenbestimmung von Haufwerken. Interessant ist hierbei die Fragestellung inwieweit man ohne Passpunkte die geforderte Genauigkeit erzielen kann. Es soll der Aufwand sowie die Genauigkeit sowohl von terrestrischen als auch von Drohnen getragenen Systemen untersucht und gegenüber gestellt werden.

Für die terrestrischen Aufnahmen soll in diesem Rahmen der 3D ImageVector –Mono– eingesetzt werden. Hierbei werden simultan zu den Bildern die Elemente der äußeren Orientierung bestimmt und das Ergebnis erhält auf diesem Weg einen maßhaltigen Koordinatenrahmen. Passpunkte sind hierbei nicht notwendig.

Die Ergebnisse der Studie werden in wenigen Wochen verfügbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.